Geschichte

 

Wir über uns - Unser Verein

 

Wie bereits aus dem Wappen ersichtlich, besteht der TTC Lüdersdorf bereits seit mehr als 60 Jahren. Im Jahr 1953 trafen sich in der Gaststätte Bomm in Lüdersdorf tischtennisbegeisterte junge Männer und gründeten den heutigen Verein.


Zu den Gründungsmitglieder zählten: Josef Menzl, Georg Grau, Fritz Grau, Paul Werner, Eduard Roth, Heinrich Schmidt, Georg Möller, Konrad Schade, Otto Mönch, Heinrich Mönch, Otto Bomm, Heinrich Lehn und Otto Steinel. Über viele Jahre waren sie selbst als Spieler aktiv, stellten verschiedene Vorstandsposten und unterstützen heute noch die aktiven Spieler als Zuschauer.

 

Schon früh widmete sich der Verein der Förderung jugendlicher Spieler/-innen. Durch unermüdlichen Einsatz bereitwilliger Mitglieder ist es immer wieder gelungen, dass der Tischtennissport in Lüdersdorf einige große Talente hervorgebracht hat, die heute noch maßgeblich am Erfolg der 1. Mannschaft des TTC sowohl in höherklassigen Vereinen im Tischtenniskreis Hersfeld-Rotenburg beteiligt sind.

 

Im Jahre 1976 kam die erste Damenmannschaft hinzu, die bis heute noch aktiv ist. Zwischenzeitlich konnte sogar eine weitere 2. Damenmannschaft gemeldet werden.

 

Die Tischtennisgemeinde Lüdersdorf spielte in Ihren besten Tagen in der Landesliga, was einen beachtlichen Erfolg für den kleinen Verein darstellte und das Dorf weit über die Kreisgrenzen hinaus im Tischtennissport zu einer festen Größe werden ließ.

 

Bei heute ca. 100 aktiven und passiven Mitgliedern stellt der TTC in einer Wettkampfsaison ca. 40 aktive Spielerinnen/Spieler in 4 Herren-, 2 Damen und 2 Schülermannschaften.

 

Bei ca. 200 Einwohnern ist der Tischtennis-Club somit der größte Verein in diesem kleinen Örtchen Osthessens - und auch der aktivste.

 

Diese stolze Bilanz zu erhalten und weiterhin auszubauen, ist das Ziel des Vereinsvorstandes und aller Mitglieder.