(TTC-) Jugend trainiert für Olympia

von links: Leonie Landsrath, Lilly Flechsenhar, Marlene Stransky, Aileen Weber, Paula Balduf, Paula Diehm, Marius Schade

Am vergangenen Mittwoch stand ein besonderer Termin im Wettkampfkalender der jungen TTC-Mädels, der Landesentscheid von Jugend trainiert für Olympia! Über den Kreis- und Bezirksentscheid konnte sich die Brüder-Grimm Gesamtschule Bebra, in voller TTC-Besetzung, bis zum Landesfinale gegen Schulen aus Bad Hersfeld und Kassel durchsetzen. Früh am Morgen, ging es mit dem Bus Richtung Mainmetropole Frankfurt. Ziel war das Zentrum des Landessportbundes Hessen, in dem noch eine Woche zuvor, die neue Nummer 1 der Welt, Timo Boll an den Tischen stand.

Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden.

Unter den Gegner befanden sich unter anderem Hochkaräter, wie der vorjahres Bundessieger(!) von der Fürst Johan Ludwig Schule, Hadamar. In einem sehr starken Feld, bestehend aus fünf Schulen aus ganz Hessen, belegte man einen guten vierten Platz. Der Alexander v. Humboldt Schule, Lauterbach und der Schule auf der Aue, Münster konnte man jeweils einen Punkt abluchsen. Die Lokalmatadoren, der Ziehenschule Frankfurt, wurden mit 5 zu 4 Punkten besiegt!

Die Mädels haben die Brüder-Grimm Schule Bebra und unsere Blau-Weiß-Schönsten Farben bestens vertreten!

Nächstes Jahr greifen wir wieder an, immer mit dem Ziel vor Augen: Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin!