TTC Rhina-TTC II

Ohne Timo Schröder reiste die Reserve des TTC nach Rhina. Ersatzgeschwächt ging man als Außenseiter ins Spiel. Durch eine risikoreiche Doppelaufstellung wurde man direkt zu Beginn belohnt. Lediglich das Ersatz Doppel Schade R./Patan verloren ihr Spiel.

Diesen Rückenwind aus den Doppeln, konnte man allerdings nicht mitnehmen. In den Einzeln war Rhina zu überlegen. Durch unerwartete Niederlagen von Nils Rüger und Bastian Schade, geriet der TTC in Rückstand. Auch die Ersatzspieler Ralf Schade und Michael Patan konnten keinen Sieg einfahren. Im Spitzeneinzel gegen Andreas Zatloukal konnte schließlich Nils Rüger den einzigen Einzelsieg für die Gäste einfahren. Marius Schade verlor knapp gegen Björn Kunde. Jetzt war die Niederlage kaum noch abzuwenden. Bastian Schade besiegelte schließlich den enttäuschten Abend der Lüdersdorfer.

Am 17.02 heißt es nun gegen Nentershausen einen wichtigen Schritt gegen den Abstieg zu machen. In der Hinrunde verlor man knapp mit 6:9. In den eigenen vier Wänden hofft man auf ein Erfolgserlebnis um dem Ziel Klassenerhalt, ein Stück näher zu kommen.